AktuellesKochbücherKostproben

Aloha und Macadamia

1_Cover Aloha - Das Hawaii-Kochbuch-© EMFSabrina Sue Daniels

Der Titel des Hawai-Kochbuches verspricht Südseeflair und der Inhalt ebenfalls. Eben Aloha. Mal mit Macadamia oder Nacho und Fisch-Tacos oder Veggi- Burger. Wer glaubt, das Buch beinhaltet nur Tipps, die sich um ein Klischee der Südsee, um Cocktails handelt, irrt.  Hier gibt es  konzentrierte Informationen über die Insel und ihre, auch versteckten, Highlights. Hier kann man eintauchen in eine Südsee-Welt, die jetzt ins Zuhause, in die Küche kommt, ohne dass zig Kilometer Entfernung bewältigt werden müssen. Zuerst einmal. Nach Aufarbeitung der 80 originalen Rezepte möchte man dann vielleicht doch schon mal an den Ursprungsort der Entstehung der Gerichte.
Alle Rezepte vermitteln Feeling begleiten eine ausführliche Zutatenliste und verständliche Kochbeschreibungen. Die Fotos geben Inspiration für das Anrichten und regen den Appetit an. Sie fordern einfach zum Machen und Ausprobieren auf.

Natürlich gibt es auch Cocktails-  aber auch Smoothies- Rezepte, Tipps für trendige Locations sowie Tourempfehlungen quer durch Hawai. Das Buch schafft es,  genüsslich einen intensiven Rundum-Bezug zu dem traumhaften Inselstaat zu vermitteln.

© EMFSabrina Sue Daniels aloha, Das Hawai Kochbuch, buch, emf verlag

Hier ein ausgewähltes Rezept: Macadamia-Hummus mit Pfannenbrot

FÜR DAS HUMMUS
1 Knoblauchzehe
Bio-Zitrone
250 g Macadamianusskerne
100 ml Olivenol
1 EL gehackter Rosmarin
Salz

FÜR DAS BROT
150 g Mehl
150 g Hartweizengries
2 EL schwarze Sesam
Salz

AUSSERDEM
Mehl zum Ausrollen
Olivenol zum Einpinseln
grobes Meersalz

Für das Hummus Knoblauch schalen. Zitrone heis abwaschen und,trocknen. Die Schale fein abreiben, Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Nusse, Ol,  Knoblauch, Zitronensaft und -schale sowie Rosmarin und 1 TL Salz in den Blitzhacker oder Blender geben. Die Maschine auf kleinster Stufe starten, dann alles auf höchster Stufe fur 1–2 Minuten fein pürieren, bis das Öl aus den Nüssen tritt. Bei Bedarf die Masse mit dem Spatel nach unten schieben und weiter auf hochster Stufe mixen. Langsam 80 ml heises Wasser durch die Deckelöffnung dazugiesen und weiter mixen, bis ein cremiges Hummus entstanden ist. Das Hummus halt sich gekuhlt bis zu 10 Tage in einem luftdicht verschlossenen Behälter. Für das Pfannenbrot das Mehl mit Gries, Sesam und 1 TL Salz in einer Schussel mischen. In die Mitte eine Mulde drucken und 170 ml lauwarmes Wasser hineingeben. Wasser und etwas Mehl mit einem Schneebesen zu einem Brei verrühren. Wenn der Teig immer fester wird, restliches Mehl mit den Händen einarbeiten. Teig zu einer Kugel formen und ca. 3 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsflache kraftig durchkneten. Den Teig zudecken und 15 Minuten ruhen lassen, dann weitere 2 Minuten kneten. Erneut abdecken und 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig in acht gleichgroße Stücke teilen und zu Kugeln formen.
Jede Teigkugel auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz auf einen Durchmesser von ca. 20 cm ausrollen. Eine Pfanne mit schwerem Boden (z.B. Gusseisen) ohne Öl erhitzen. Die Teigfladen nach und nach in der Pfanne backen. Dafür einen Teigfladen in die Pfanne legen, die Oberseite leicht mit Olivenöl bepinseln und mit einer Prise Salz bestreuen. Nach ca. 2 Minuten das Pfannenbrot wenden und auf der gesalzenen Seite weitere 2 Minuten backen, bis sich die Rander beginnen dunkelbraun zu färben. Fertiges Pfannenbrot in ein Kuchentuch einwickeln. Mit restlichen Teigkugeln verfahren wie beschrieben. Macadamia-Hummus mit Pfannenbrot zum Dippen servieren.

Aus: aloha; Das Hawai Kochbuch; emf verlag

Beitrags – und Titelfotos:© EMF Sabrina Sue Daniels /