AktuellesKunst

Köln ehrt Anja Niedringhaus

during the athletics in the Olympic Stadium at the 2012 Summer Olympics, London, Sunday, Aug. 5, 2012. (AP Photo/Anja Niedringhaus)

Die erste posthume Retrospektive im Käthe Kollwitz Museum Köln ehrt Anja Niedringhaus anlässlich ihres 5. Todestages in einer Einzelaustellung. Gezeigt werden über 80 großformatigen Aufnahmen. Ein Gesamtwerk, das die in Afghanistan ermordete Fotografin bereits zu Lebzeiten zur Ikone werden ließ.

Die Fotografin und Pulitzer-Preisträgerin arbeitete im Auftrag von Nachrichtenagenturen wie der amerikanischen Associated Press (AP). Es  entstanden legendäre Aufnahmen, die die weltweit wichtigsten Magazine und Zeitungen auf ihren Titelseiten druckten.

 

 

 

 

Anja_Niedringhaus_2004 bei den Olympischen Spielen Athen c Jerry Lampen

Das beeindruckende Œuvre umfasst Bilder aus Kriegs- und Krisenregionen ebenso wie brillante Porträtaufnahmen und Sportfotografien, die in Köln erstmals durchgängig in Farbe präsentiert werden. Die Ausstellung wird von Sonya Winterberg kuratiert, die mit Anja Niedringhaus persönlich bekannt war und in Kooperation mit dem ZDF zudem eine Dokufiktion sowie ein biografisch angelegtes Buch zum Film vorbereitet.

Ein Katalog und ein umfangreiches Rahmenprogramm begleiten die Sonderschau.

www.kollwitz.de/anja-niedringhaus

ANJA NIEDRINGHAUS – BILDERKRIEGERIN
29.03. – 30.06.2019
Käthe Kollwitz Museum Köln
Neumarkt 18-24, 50667 Köln

 

Titelfoto: Unbekannter Taliban-Kämpfer, Kabul, Afghanistan, Picture taken Oct 15, 2012 shows a Taliban fighter from central Afghanistan known to The Associated Press from the time of the Taliban rule but cannot be identified, seen during an interview with the Associated Press in Kabul, Afghanistan. As the clock ticks toward 2014 and the final withdrawal of NATO and US troops, peace talks with the Taliban are floundering even as the Taliban are showing some hopeful signs, attending international conferences and issuing a statement from their reclusive one-eyed leader with a surprise offer to share power in Afghanistan. (AP Photo/Anja Niedringhaus)