Musik

Daniil Trifonov neues Album – davor live in München

Jung, ein großartiger, immer wieder bejubelter Pianist, Grammy- und Grammophone Preisträger – nur so kann Daniil Trifonov charakterisiert werden. Anspruchsvoll sich selbst gegenüber spielt er seine Konzerte und Aufnahmen, bis fast zur  Perfektion.
Im Oktober 2018 begann er mit seinem Album “Destination Rachmaninov” die musikalische Entdeckungsreise.
Gemeinsam mit dem Philadelphia Orchestra unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin hat Daniil Trifonov sämtlich Klavierkonzerte von Sergei Rachmaninov eingespielt und den Kompositionen seines Idols Tribut gezollt. “Destination Rachmaninov — Departure” die Klavierkonzert Nr. 2 und 4 kamen zur Veröffentlichung.  In dem berühmten Klavierkonzert Nr. 2 in c-Moll spricht allein seine emotionale Intensität dieser ergreifenden Musik. Das Klavierkonzert Nr. 4 in g-Moll verlieh er eine jazzige Coolness.
Nun folgen auf “Destination Rachmaninov — Arrival” die Konzerte Nr. 1 und 3. beim Klassiklabel Deutsche Grammophon. Ergänzt werden die Klavierkonzerte durch zwei eigene Transkriptionen des Künstlers. Zudem enthält das kommende Album Trifonovs Solo-Klaviertranskription von Rachmaninovs “The Silver Sleigh Bells” sowie sein Arrangement des Stücks “Vocalise”.  Sein Arrangement des Stücks “Vocalise” steht zur Einstimmung auf das Album bereits ab dem 12. Juli bei iTunes zum Download sowie bei Spotify und Apple Music im Stream zur Verfügung.
Das Album wird im Oktober erscheinen.

Davor, am 14. Juli ist der Pianist live in München zu sehen und spielt an diesem Abend in München Ludwig van Beethoven, Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73. Valery Gergiev dirigiert die Münchner Philharmoniker.

Foto: München,  Pixabay License, Bild von Corinna Behrens auf Pixabay