AktuellesBücher

Chancen oder Erwartungen

Insel Martha‘s Vineyard

Ort des Geschehens ist die Insel Martha‘s Vineyard, auf der auch Präsident Barack Obama mit seiner Familie Urlaub machte. Es geht um Chancen, Erinnerungen und Gefühle in Richard Russo’s neuem Roman „Jenseits der Erwartungen“. Die in die Jahre gekommenen Männer Lincoln, Teddy und Mickey treffen sich für ein Wochenendurlaub nach über 40 Jahren an einem Ort, der ein zentraler Punkt ihrer Vergangenheit war. Aber eine Person fehlt in ihrer Wiedersehensrunde, die Freundin Jacy. Seit ihrem damaligen Zusammensein im Haus in Chilmark auf der Insel Martha‘s Vineyard ist sie verschwunden. Alle drei “Jungs” waren in sie verliebt. Wen sie liebte blieb damals offen, denn sie verschwand plötzlich und keiner wußte wie, warum und wohin. Dennoch blieb die Erinnerung an Jacy über all die Jahre in den Köpfen der älteren Herren. Und eigentlich möchte jetzt endlich Jeder von ihnen wissen, ob sie einen von ihnen geliebt hat und was damals passierte.

Richard Russo Es sind die Charaktere der Protagonisten, die Russo detailliert in ihrem sozialen Umfeld und in ihrer individuellen Entwicklung beleuchtet. Das Collage brachte sie zusammen und eine Lotterie entschied, ob und wann sie am Vietnamkrieg teilnehmen müssen. Nach diesen Schnittpunkten prägte das Leben sie bis zum Wiedersehen. 40 Jahre ging es um ihre eigenen Entscheidungen, Erwartungen und Chancen. Den Titel “Chances are.. . ?” trägt das Buch in seiner Originalfassung und das ist der rote Faden, den Russo durch das Buch webt. Möglichkeiten im Privaten. Möglichkeiten in der beruflichen Entwicklung in den USA ab der 70er Jahre. Aber den Faden hat Russo nicht gradlinig gewebt. Er stellt Chancen in Frage, was wäre wenn und baut Randschauplätze rund um die drei Männer auf, die Immobilienmakler, Kleinverleger und Toningenieur wurden. Russo entwickelte Lebenswege, die sich an Weichen festmachten, die zu Glück und Zufriedenheit führten? Er lässt Lincoln, Teddy und Mickey sich gegenseitig betrachten und sie kommen zu neuen Sichtweisen. Ja, sie entdecken den Gegenüber neu. Man kannte sich wohl früher…Es sind z.T. psychologische Enthüllungen, eingerahmt im sozialen Umfeld. Russo reflektiert Figuren in der politischen Entwicklung der USA bis 2015. Ein Bild des Landes zwischen Vietnamkrieg und dem Erstarken von Donald Trumph. Und immer wieder facht er die Neugier des Lesers an. Die spannende Frage, was ist mit Jacy passiert? Manchmal rückt das Ziel, die Aufschlüsselung des Krimis, ins Hintertreffen. So faszinieren die Porträts, die Lebensgeschichten – auch die von Licoln’s Nachbar.
Es ist kein typischer Kriminalroman, den der Pulitzer-Preisträger Richard Russo mit “Jenseits der Erwartungen“. offeriert. Aber so spannend und vor allem erzählerisch anspruchsvoll. Er vereint Sozialstudien und Psychogramme, Lebensrückblicke und detektivisches Gespür in der Gegenwart. Russo präsentiert tiefgründig die Vielfalt des Lebens unter dem Motto “Chances are.. . ?”. Diesen Song von Johnny Mathis sangen Lincoln, Teddy und Mickey zusammen mit Jacy an ihrem letzten gemeinsamen Abend auf der Insel.

 

Jenseits der Erwartungen
Richard Russo (übersetzt von Monika Köpfer)
DuMont Buchverlag
Hartcover Seitenzahl: 432
ISBN: 9783832181154

 

 Artikelfoto: Insel Martha‘s Vineyard,  Pixabay License; Buch-Coverfoto: DuMont Buchverlag