AktuellesFoodtrendsKochbücher

Ethical Cookbook – Essen für die Zukunft

Veröffentlicht

Bereits das Buch an sich fällt auf: kein glänzendes Cover, aber warme einfangende Farben mit dem Titel „Essen für die Zukunft“ und dem Zusatz: „Mit über 80 Rezepten: pflanzlich, abfallfrei, klimaschonend.“ Ein neues Kochbuch? „Zukunft“ und „abfallfrei“ sind im Zusammenhang mit einem Kochbuch neu und machen neugierig. Wer ist der Autor Tom Hunt? Aus welchem Anlass hat er dieses Buch veröffentlicht?

Tom Hunt – der ökologische Koch

In Großbritannien ist Tom Hunt als preisgekrönter Koch bekannt und kämpft konsequent gegen Nahrungsmittelverschwendung Wöchentliche schreibt er eine Kolumne für das  Lebensmittelmagazin im Guardian “Feast Magazine”. Sein Restaurant Poco in Bristol hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter die für das »Best Ethical Restaurant«.
Die Führung eines Restaurants nach ethischen Werten ist in Deutschland sicher ein Thema, aber nicht weitreichend öffentlich bekannt. Jedenfalls bisher. Tom Hunt lebt in seinem Restaurant nach ethischen Werten, durch seine Lebensmittel, Produkte und seinen Lieferanten. Alles im Sinne seines ökologischen Anspruchs, die Umwelt im Hier und Jetzt und für die Zukunft zu schonen. Auf Grund seiner Erfahrungen beschreibt er, wie Jeder gesellschaftliche Verantwortung für die Zukunft übernehmen kann, von der Auswahl der Produkte bis zur Speisenzubereitung.

 

“Kochen Sie mit Liebe”

Als konsequenter Öko-Koch thematisiert er ökologisch erzeugte Lebensmittel, deren Artenvielfalt und fair gehandelte Produkte. Themen wie „Kochen Sie mit Liebe, Selbstvertrauen und Kreativität“, „Lernen sie ihre Hersteller kennen“ und „Unterstützen Sie nachhaltige Landwirtschaft“ behandelt Hunt u.a. in den Einführungskapiteln. Fakten zur Lebensmittelverschwendung ergänzt er mit Tipps, wie man sie vermeiden kann und ein umfangreicher Saisonkalender zählt die Produkte auf, die in den entsprechenden Jahreszeiten saisonal genutzt werden sollten. Das Ergebnis ist ein umweltschonendes, gesundes und qualitativ hochwertiges Essen.

Aus dem Buch “Essen für die Zukunft”, Steckrübe in Schinkenverkleidung, Foodfoto: Jenny Zarins

Über 80 Rezepte stehen dafür zur Auswahl. Motiviert durch die appetitanregenden Fotos, die sofort Lust auf die Zubereitung oder auf’s Nachkochen machen, fällt die Auswahl jedoch schwer. Denn zusätzlich zu jedem Rezept erzählt der Autor eine besondere Geschichte, ein Erlebnis oder die Erfahrungen mit den verarbeiten Produkten. Diese persönliche Bericht schafft bereits vor dem Kochen eine Bindung zu dem jeweiligen Essen. Das betrifft alle Rezepte in den fünf Kapiteln: „Morgen Mahlzeiten“, Slow food fast: Mittag- & Abendessen“, „Familien-& Festgerichte“, „Neue Salate“ und „Süße Gerichte“.

Globale Kochkultur

Tom Hunt ruft auf zur Kreativität bei der Zubereitung des morgendlichen Pfannkuchens mit Pflanzenpower oder Fairtraid-Trockenfrüchten oder setzt auf Originalität, z.B. bei der Steckrübe mit Schinkenverkleidung. Jedes Gericht zeigt spannende Kombinationen traditioneller Zutaten mit neuen. Grundsätzlich zieht sich ein vielfältiges kulinarisches Zusammenspiel regionaler Kochkulturen aus anderen Kulturkreisen durch die Rezeptauswahl, Congee mit geröstet Rotalgen (Asien), Sommergemüse-Ceviche (Peru) oder Gemüse-Fukhara (Palästina). Wobei es viel vegetarische Gerichte gibt, aber nicht ausschließlich.

Ein Besonderes Extra präsentiert der Autor dem Leser mit einem Root-to-Fruit Vorratsschrank. Alle Produkte u.a. zu den Themen Getränke & Brühen, Eingelegtes, Brot & Teig kann man durch seine detaillierten Anleitungen zubereiten. Die nachhaltige “Zahnpastaherstellung” gelingt danach ganz einfach mit Kokosöl, Natron, Salz, gemahlenen Fenchelsamen, Aktivkohle und Kakao.
„Root-to-Fruit“, erklärt Hunt, „ist eine ganzheitliche Ernährungsweise, die eine Verbindung zwischen Mensch, Lebensmittel und Natur schafft und die uns die Fertigkeiten und das Wissen vermittelt, nachhaltig einzukaufen, zu kochen und zu essen, während wir gesündere, wohlschmeckende Nahrung zu uns nehmen, die nicht mehr kosten muss.“

Seine Philosophie, im Alltag Zutaten und Lebensmittel zum Kochen so auszuwählen, dass sie unsere Umwelt und Gesellschaft nicht schaden, macht dieses Buch in der Gegenwart zu einem aktuellen „Ethical Cookbook” – um in der Landessprache von Tom Hunt zu bleiben.

Tom Hunt ESSEN FÜR DIE ZUKUNFT
Mit über 80 Rezepten: pflanzlich, abfallfrei, klimaschonend
DUMONT Verlag, Originalverlag: Kyle Books, London 2020,
ISBN 978-3-8321-9981-4

Artikelfoto: Aus dem Buch “Essen für die Zukunft”: Avocado-Alternative auf Toast: Dicke Bohnen-Guacamole mit Koriander und Chili, Foodfoto:©Jenny Zarins, Coverfoto: © DUMONT Verlag