AktuellesBücherFoodtrendsKochbücher

Vegan leben

Nein, dieses neue Buch “Vegan life“ ist kein reines Kochbuch und auch kein strenger Ratgeber für VeganerInnen. Es ist ein gelungener Mix von Rezepten, Inspirationen und Tipps auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Achtsamkeit im Leben, heißt es auf dem Cover. Autorin Nicola Link teilt persönlich Erfahrenes von ihrem Einstieg in ein veganes Leben, über die Ernährung – auch mit veganen Rezepten – bis zu dem Tipp: Reise lieber vegan“. Und das alles in einer frohen Leichtigkeit.
„Dieses Buch ist der perfekte Begleiter für alle, die sich mehr mit dem Thema „vegan Leben“ beschäftigen möchten: für diejenigen, für die begann sein noch ganz neu ist und die nicht genau wissen, wie sie damit anfangen. Art wäre genauso für alle, die sich noch intensiver über den veganen Lebensstil in allen Facetten informieren möchten“, fasst Autorin Nicola Link in ihrem Vorwort zusammen.

Das sind die Themen
Schokotarte , “Vegan life” von Nicola Link; Foto: Christian Verlag

Mein Einstieg in ein veganes Leben
Wie, weshalb, warum vegan
Was bedeutet vegan überhaupt
Häufige Vorurteile
10 Vorurteile über Veganismus und warum sie so nicht stimmen
10 Tipps für deinen legalen Einstieg
Wie gut ist Vegansein wirklich
Vegan ernähren
Was auf den Speiseplan steht
Vegane Rezepte z.B. : selbst gemachte Milchalternativen; Schokotarte
Mode-vegan und nachhaltig
Achtsam anziehen
Vegan und nachhaltig in Bad
Körperpflege nachhaltig und vegan
Veganes Interieur
Vegan auf Reisen

Das modern anschauliche Layout führt strukturiert durch die Themen, die die Autorin aus ihren vielen Erfahrungen heraus beschreibt. Seit fünf Jahren ist Veganerin. Als Bloggerin betreibt sie ihren eigenen Instgram Account mit 40.000 Abonnenten und auf ihrem gleichnamigen Blog »mari.linni« teilt sie Rezepte, Fair-Fashion-Entdeckungen, Reiseeindrücke und Tipps für eine nachhaltige, vegane Lebensweise.

Hilfreiche Checklisten
Vegan life
Foto: © gab

Ihre Tipps im Buch ergänzt sie mit geordneten Checklisten, die den LeserInnen helfen, Orientierungen oder Alternativen wie vegane Ersatzprodukte für die Ernährung zu finden. Aber das Buch geht weit über Fragen zur veganen Ernährung hinaus.-
Im Kapitel achtsam anziehen beantwortet die Autorin Fragen, die man sich vor dem Füllen eines veganen Kleiderschranks stellen sollte: woraus besteht unsere Kleidung, wie wird sich unser Modekonsum auf die Umwelt aus, was können wir ändern. Der Fair Fashion Einkaufsguide hilft, sich nach fairen Labels zu orientieren.
Im Bereich Kosmetik weist sie darauf hin, dass Naturkosmetik kein gesetzlich geschützter Begriff ist und damit Produkte auch nicht automatisch vegan sind. Sie können zum Beispiel Bienenwachs oder Elastin enthalten. Der Tipp: auf zertifizierte Naturkosmetik zu achten, die zum Beispiel die natürlichen Inhaltsstoffe den synthetischen vorziehen. Ergänzt werden die Tipps mit den wichtigsten Natur Kosmetik Siegeln. im Überblick.

„Das Buch soll (d)ein gute Laune Ratgeber sein…“, sagt Nicola Link. Mit diesem Tipp überträgt sie ihre Lebendigkeit und positive Energie als Veganerin. Und Lebenslust und Vitalität vermittelt jedes Foto mit ihr in diesem Buch.

Rezept Cremiges Weißwein-Risotto mit Champignons und Salbei (siehe auch Artikelfoto)
Foto: Christian Verlag

für 2-3 Personen, Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

eine Zwiebel
40 ml Olivenöl plus etwas mehr für die Pilze
250 g Risotto Reis
150 g trockener Weißwein
drei Handvoll Champignons
Salz, Pfeffer
700 ml Gemüsebrühe
eine Handvoll Salbeiblätter
20 g Margarine
etwas Zitronensaft
Risotto Gewürz (optional, ich (Nicola Link) mag zum Beispiel das Gewürz Trüffel Glück von Herbaria sehr)
Hefeflocken, veganer Parmesan oder ein paar zusätzliche Sprossen zum Garnieren (optional)

So wird es gemacht
Die Zwiebel schälen und klein schneiden in einem großen Topf im Olivenöl 2 Minuten glasig anschwitzen. Dann den Risotto Reis 1 Minute unterrühren, mit dem Wein ablöschen und unterrühren bei mittlerer Temperatur vollständig einkochen lassen.
Währenddessen die Pilze putzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden diese in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Risotto mit etwas heißer Brühe aufgießen, bis der Reis knapp bedeckt ist. Die Salbeiblätter waschen und trocken tupfen ein paar Blätter zum Garnieren aufbewahren die übrigen Blätter in dünne Streifen schneiden und dem Risotto untermischen. Bei mittlerer Temperatur 20-25 Minuten garen, dabei nach und nach die heiße Brühe zu gießen und immer wieder umrühren. Zum Schluss die Margarine unter das Risotto rühren. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Wahl abschmecken. Das fertige Risotto auf Tellern verteilen, mit den Pilzen und ein paar frischen Salbeiblättern garnieren nach Belieben noch mit etwas mit veganem Parmesan, Hefeflocken oder Sprossen toppen.

 

Vegan life
Autor: Nicola Link
2021, 160 Seiten, Fotos: Zaglitsch, Hans; Zankl, Solvin;
Verlag: Christian;  ISBN-10: 3959615477; ISBN-13: 9783959615471

Artikelfoto: Cremiges Weißwein-Risotto mit Champignons und Salbei, aus “Vegan life” Foto: © Christian Verlag