AktuellesKunst & KulturMusik

Aktuell von Yo-Yo Ma & Emanuel Ax

Veröffentlicht

Das Bild überträgt einfach ein gutes, optimistisches Gefühl, das Cellist Yo-Yo Ma und Pianist Emanuel Ax zeigt. Eigentlich macht es sogar gute Laune. Das Foto der beiden Künstler und langjährigen musikalischen Partner gehört zu dem Cover ihres gerade erschienenen, neuen Albums HOPE AMID TEARS mit der Einspielung Ludwig van Beethovens Werken für Cello und Klavier. Dieses Album mit den 3 CDs entspricht einem idealen Komplettpaket: das Cover beeindruckt sofort und macht Lust auf den Inhalt. Die Auswahl der Sonaten und Variationen ist eine Ehrerbietung zum 250. Geburtstag an Ludwig van Beethoven und die Werke für Cello und Klavier werden interpretiert durch die Weltklassekünstler Yo-Yo Ma und Emanuel Ax.
Diese Werke von Ludwig van Beethoven, fünf Sonaten und drei Variationszyklen, sind oft gespielt, stehen aber mit dieser aktuellen Gesamteinspielung in einem völlig neuen Kontext. Der Titel des Albums „Hope Amid Tears“, zu Deutsch etwa: „Hoffnung mitten in Tränen“ bezieht sich auf die damalige schwierige, politische Zeit Beethovens, genauso wie auf die heutige. Pianist Ax: „In dieser Zeit weltweiter Unsicherheit, der Trauer und des Leidens ist es vielleicht angebracht, dass wir den Komponisten feiern, der das Beste in unserer Menschheit, nämlich unsere Humanität, darstellt.“

Ein eingespieltes Team

Yo-Yo Ma und Emanuel Ax machen seit mehr als 40 Jahren gemeinsam Musik, haben Dutzende von Alben aufgenommen, fünf Grammys gewonnen und treten auf Bühnen in der ganzen Welt auf.

CD Cover: Hope amid Tears – Yo-Yo Ma & Emanuel Ax; Foto: ©Sony classical

Ihre Freundschaft wurzelt nicht nur in einer tiefen Liebe zur Musik, sondern auch in einem ähnlichen Sinn für Humor und einem gemeinsamen Blick auf die Freuden und Herausforderungen des Lebens. “Hope Amid Tears“ ist ihre zweite Aufnahme der Beethoven-Cellosonaten nach 1987, die beiden damals ihren zweiten Grammy einbrachte. „Jedes Mal, wenn Yo-Yo und ich an diesen Sonaten und Variationen arbeiten, finden wir neue Bedeutungen und neue Wege, sie zu realisieren“, bekennt Emanuel Ax.
Und auch mit dieser neuen Einspielung überzeugen die beiden Weltstarkünstler mit ihrem grandiosen Zusammenspiel und setzten gleichzeitig ein Zeichen für Humanität und Hoffnung.

CD 1
Sonata No.1 in F Major Op.5 No.1 – Adagio Sostenuto – Allegro
Sonata No.1 in F Major Op.5 No.1 – Rondo: Allegro Vivace
Sonata No.2 in G Minor Op.5 No.2 – Adagio Sostenuto E Espres
Sonata No.2 in G Minor Op.5 No.2 – Rondo: Allegro
CD 2
Sonata No.3 in a Major Op.69 – Allegro Ma Non Tanto
Sonata No.3 in a Major Op.69 – Scherzo
Sonata No.3 in a Major Op.69 – Adagio Cantabile – Allegro Vi
Sonata No.4 in C Major Op.102 No.1 – Andante – Allegro Vivac
Sonata No.4 in C Major Op.102 No.1 – Adagio – Allegro Vivace
Sonata No.5 in D Major Op.102 No.2 – Allegro Con Brio
Sonata No.5 in D Major Op.102 No.2 – Adagio Con Molto Sentim
Sonata No.5 in D Major Op.102 No.2 – Allegro
CD 3
Variations on Bei Männern, welche Liebe fühlen Woo 46
Variations on a Theme from Haendel’s Judas Maccabaeus
Variations in F Major on Ein Madchen oder Weibchen Op.66

Hope amid Tears – Yo-Yo Ma & Emanuel Ax;
3 CDs, 15 Werke
Label: Sony Classical, Nr.: 10493121;

 

Artikelfoto: Noten mit Cellobogen, Foto: Pixabay License