AktuellesFreizeit & TouristikLänder & RegionenReisen & Touren

Weltreise mit Nicko Cruises in vier Etappen

Vasco da Gama; Foto: © nicko cruises / Lars Böhnke & Holger Leue

„Ein Jahr ist schnell vorüber“ beginnt der Titel „So lang’ man Träume noch leben kann“ der Münchener Freiheit. Und so gestaltet der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte Nicko Cruises für 2023 in seinem Programm ab Herbst 2023 eine ganz besondere Weltreise.

Ausgewählt für diese Reise rund um den Globus wurde das klassische Kreuzfahrtschiff Vasco da Gama Mit vier Sternen, u.a. einem großzügigem Raumangebot, fünf Restaurants und 7 Bars, Show Theater, großee Fitness- und Wellnessbereiche sowie zwei Pools, davon einer mit Glasschiebedach, bietet es ideale Bedingungen für mehrmonatige Reisen als Hotelschiff.

Begrenzt auf 1.000 Reisende ist die Zahl der Mitreisenden überschaubar und fern vom Massentourismus, betont Nicko Cruises auf der online Pressekonferenz zur Vorstellung des neuen Katalogs zur Weltreise. Mehr Zeit an Land und zum Entdecken, einzigartige Natur- und Kulturerlebnisse, entspannend, eindrucks- und genussvoll sind die charakteristischen Reise-Merkmale.
Verantwortungsvoll, umweltschonend und nachhaltig startet die Vasco da Gama durch die Welt. Im letzten Jahr modernisiert wird das erreicht durch 70-85 % weniger Schwefeloxide, bis um 95 % verringerte Stickoxide, hochmoderne Ultrafiltration-Abwasserbehandlung und die zur Zeit geltenden Abgasregularien werden nicht nur eingehalten, sondern übertroffen.

Weltreise mit Vasco da Gama 2023/24
Route und Etappen der Weltreise, Foto: © nicko cruises

183 Tage, 90 Häfen, 40 Länder und fünf Kontinente: Der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte nicko cruises umrundet mit Vasco da Gama 2023 und 2024 den Globus: Am 10. Oktober 2023 macht sich das klassische Hochseeschiff in Lissabon auf den Weg und am 8. April 2024 kommt es dort auch wieder an. Dazwischen steuert das Schiff in insgesamt vier Etappen Orte wie Marrakesch, die Namibwüste, Mauritius, La Réunion, der Taj Mahal, die Tempel von Angkor, das Great Barrier Reef, Tasmanien, Bora Bora oder den Panamakanal an.
Alle Etappen der Weltreise sind dabei auch einzeln buchbar und bestehen aus insgesamt zehn Routen mit unterschiedlicher Länge, die ebenfalls separat gefahren und beliebig, auch etappenübergreifend, kombiniert werden können – beispielsweise zur „kleinen Weltreise“ von Singapur bis Lissabon.

Etappe 1 – von Lissabon bis Mauritius
Namibwüste, Foto: © Nicko Cruises

Die erste Etappe der Weltreise führt von Europa hinaus in die weite Welt. Sie beginnt am 10. Oktober 2023 in Lissabon, endet 40 Tage später auf Mauritius und umfasst die ersten beiden Routen der Weltreise. Route Eins führt von Lissabon aus in 25 Tagen über Marokko, den Senegal, Gambia, St. Helena, Namibia und Südafrika nach Kapstadt. Dabei erleben die Gäste die afrikanische Westküste intensiv – mit faszinierenden Städten, einer wunderschönen Flora und Fauna und ganz viel Kultur und Lebensart.
Ab 3. November geht es dann auf der zweiten Route von Kapstadt aus weiter über Mossel Bay, Port Elizabeth, Richards Bay, Durban, Madagaskar und La Réunion nach Mauritius. Dort kommt das Schiff am 18. November an. Unterwegs statten die Urlauber Orten wie dem Tafelberg oder dem Kap der Guten Hoffnung einen Besuch ab, tauchen in die Kultur der Zulu ein und beobachten Antilopen, Elefanten oder Zebras in ihrem natürlichen Lebensraum.

Etappe 2 – von Mauritius bis Manila
Halong Bucht, Vietnam, Foto: © Nicko Cruises

Etappe zwei ist voller spannender Gegensätze – von Abenteuern im Urwald bis hin zur Entspannung am Traumstrand. Sie startet am 18. November 2023 auf Mauritius, dauert 50 Tage und endet in Manila. Diese Etappe umfasst die Routen Drei bis Fünf.
Route Drei führt zwischen 18. November und 2. Dezember von Mauritius über Madagaskar, die Komoren und die Seychellen auf die Malediven. Anschließend macht sich die Vasco da Gama auf der vierten Route der Weltreise von den Malediven auf den Weg in die Metropole Singapur. Unterwegs stehen Stopps in Indien, Sri Lanka, Indonesien, Thailand und Malaysia auf dem Programm. Route Nummer Fünf führt zwischen 20. Dezember 2023 und 6. Jänner 2024 von Singapur über Thailand, Kambodscha, Vietnam und Hongkong nach Manila.

Etappe 3 – von Manila bis Puerto Vallarta
Sydney, Australien, Foto: © Nicko Cruises

Zur dritten Etappe legt die Vasco da Gama am 6. Jänner 2024 in Manila ab. Diese 66-tägige Etappe lässt Inselträume wahr werden und besteht aus den Routen Sechs bis Acht. Sie endet in Puerto Vallarta.
Die sechste Route führt von Manila über die Philippinen, Bali, Indonesien, Timor und Australien nach Sydney und dauert 23 Tage. Von Sydney aus geht es danach auf der siebten Route von 28. Jänner bis 17. Februar weiter nach Auckland. Unterwegs stehen Stopps in Australien, Tasmanien und entlang der Süd- und Nordküste Neuseelands auf dem Programm. Nationalparks, Lagunen und Fjorde reihen sich auf dieser Route aneinander und die Urlauber haben ausreichend Zeit, Land und Leute in Tasmanien und Neuseeland kennenzulernen. Für die achte Route macht sich das Schiff von Auckland auf den Weg in die unendlichen Weiten des Südpazifiks und kommt am 10. März in Puerto Vallarta an. Dazwischen erkunden die Gäste nicht nur Inselparadiese auf den Cook Inseln, den Gesellschaftsinseln, Tahiti, dem Tuamoto-Archipel und Marquesas. Das Schiff überquert auch den Äquator und die Datumsgrenze.

Etappe 4 – von Puerto Vallarta bis Lissabon
Faultier_Costa Rica, Foto: © Nicko Cruises

Die vierte und letzte Etappe auf der Reise rund um die Welt führt ab dem 10. März 30 Tage lang von Puerto Vallarta bis zurück nach Lissabon. Sie ist ebenfalls in zwei Routen unterteilt und wartet mit magischer Natur, Maya-Kultur und jeder Menge „Vitamin Sea“ auf die Gäste. Von Puerto Vallarta geht es auf der vorletzten Route der Weltreise an den Küsten Mexikos, Nicaraguas, Guatemalas und Costa Ricas entlang und durch den Panamakanal nach Kolumbien und schließlich auf die ABC-Inseln. Von Curaçao aus geht es ab dem 23. März dann auf der zehnten und letzten Etappe der Weltreise zurück nach Lissabon mit Stopps auf Grenada, Barbados, den Kapverden, Teneriffa und Madeira.

Vorteile für Gäste der Weltreisen
Wer die große Weltreise mit allen Etappen von Anfang bis Ende mitmachen möchte, ist 183 Tage unterwegs. Auch eine „kleine Weltreise“ ist im Paket buchbar. Hier steigt man etwas später, am 20. Dezember 2023, in Singapur zu und fährt dann auf den verbleibenden Routen 112 Tage bis nach Lissabon.
Es können aber auch Etappen oder Routen individuell gebucht oder nach Belieben kombiniert werden.

Der neue Weltreise-Katalog ist  online verfügbar.

Der Song endet übrigens: „Versuchen wir es wieder. Solang man Träume noch leben kann.“

 Artikelfoto:  Vasco da Gama; Foto: © nicko cruises / Lars Böhnke & Holger Leue