Kostproben

Die originale Pizza aus Kampanien

Veröffentlicht
Pizza

Bekannt durch die Hauptstadt Neapel, die Amalfi Küste oder die archäologischen Stätten von Pompeji hat aber Kampanien weitaus mehr zu bieten. Sowohl landschaftlich, kulturell und kulinarisch, präsentiert auf der ITB 2019. Zu den Landesspezialitäten  gehört die originale Pizza. Man sagt, die erste Pizza kam aus Neapel.  Deshalb vermittelt der von der Associazione Verace Pizza Napoletana gegründetet Pizzaworkshop die Kunst des neapoletanischen “pizzaiuolo” , die als immaterielles Weltkulturerbe von der UNESCO erklärt worden ist.  Ein spannendes Tun für die Teilnehmer, wenn sie über die richtigen Rohstoffe aufgeklärt werden, den Pizzateig von Hand vorbereiten und kneten, ihn mit Tomaten, Mozzarella, Basilikum und Olivenöl belegen und bestreichen und ihn letztendlich in den Holzofen zum Backen schieben. So ein Tag als neapolitanischer Pizzabäcker in Kampanien wird gleichzeitig eine Reise durch neapolitanische Geschichte, Kultur und Tradition.
www.pizzanapoletana.org

Die regionale Küche verwendet selbstverständlich auch die regionale Produkte wie Mozzarella die Bufala Campana und Olivenöle, die den Pizzen einen besonderen Geschmack verleihen. Aber Kampanien bietet noch mehr für die mediterrane Kost an heimischem Gemüse  das hier auf Grund des milden Klimas und der vulkanischen Böden von besonderer Qualität ist: weiße Cliento-Feige,  San-Marzano oder Piennolo Tomate, Artischocken, Trüffel sowie die einmalig  duftenden Zitronen.

 

„Spaghetti al Pomodoro“ mit San-Marzano Tomaten gehört hier zu Spezialität ebenso wie der Zitronenkuchen  „Delizia al Limone“ mit Zitronensaft aus Sorrenter Zitronen. Limone di Sorrento gehören zu den einzigartigen Regionalerzeugnissen  Kampaniens und ist mit der geschützten Ursprungsbezeichnung (IGP, Indicazione Geografica Protetta) erkennbar.

www.regione.campania.it

 

Fotos von Free-Photos,Felix Wolf  Alexas,pixel1 auf Pixabay