AktuellesFoodtrends

Coffee, Burger, Bowls und Wraps am BER

Veröffentlicht

Der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt, BER, wird vielfältiger. Jedenfalls in gastronomischer Hinsicht. Ab Mai 2023 werden das junge Berliner Unternehmen beets&roots sowie die SSP-Gruppe, ein international führender Systemgastronom, dazu gehören u.a. Burger King und Starbucks, drei Restaurants und einen Coffee Store im Terminal 1 des Flughafens BER eröffnen. Das ist das Ergebnis eines EU-Konzessionsvergabeverfahrens, das jetzt beendet wurde, teilte die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH mit. Insgesamt waren die Konzessionen zum Betreiben von vier gastronomischen Flächen im Terminal 1 des Flughafens BER mit einer Größe von insgesamt rund 800 Quadratmetern europaweit ausgeschrieben worden.

beets&roots
beets&roots im Food Court des Terminal 1; Foto: beets&roots

„beets&roots ist 2016 entstanden und ist ein innovatives Fast-Casual-Konzept. Wir bieten gesunde, frisch zubereitete Bowls, Salate, Wraps und Suppen von höchster Qualität an“, heißt es auf der Internetseite und die Berliner Speisekarte lockt mit Leckerem wie Caesar Chicken Wrap (geröstetes Hähnchen, eingelegte rote Zwiebeln, Salatmix, Wrap, veganes Caesar Dressing) und Thai Lentil Soup (vegan und laktosefrei, rotes Thai Curry, Erdnüsse, Koriander).
Das Unternehmen betreibt zehn Restaurants in fünf deutschen Großstädten. Es wird künftig ebenfalls im Food Court des Terminal 1 zu finden sein und ist damit das erste beets&roots an einem Flughafen.
Maximilian Kochen, Geschäftsführer beets&roots sagt: „Es ist für uns etwas ganz Besonderes, als ein in Berlin gegründetes junges Unternehmen unseren ersten Store an einem Flughafen direkt am neuen BER und damit inmitten der Hauptstadtregion an den Start zu bringen. Wir bieten unseren Kunden nicht nur gesunde, frisch zubereitete Speisen höchster Qualität, sondern verkörpern als Unternehmen zugleich den offenen und globalen Zeitgeist unserer Heimatstadt. Dafür steht unser internationales Team und unser Angebot von aus aller Welt inspirierten Gerichten.”

Coffee & Burger
Der Coffee Store von Starbucks im Sicherheitsbereich des Terminal 1; Foto: SSP

Die SSP-Gruppe wird im Terminal 1 sowohl im öffentlichen Bereich als auch im Food Court hinter den Sicherheitskontrollen jeweils ein Restaurant der Fastfood-Kette Burger King betreiben. Hinzu kommt ein weiterer Standort von Starbucks im Sicherheitsbereich. Starbucks ist bereits mit einem Coffee Store im öffentlichen Bereich des Terminal 1 präsent. Die SSP-Gruppe betreibt Restaurants, Bars, Cafés, Retailshops und Conveniencestores an großen Reiseknotenpunkten wie Flughäfen, Bahnhöfen und Raststätten in 35 Ländern. Die Gruppe plant, am Flughafen BER 74 Mitarbeitende zu beschäftigen.

 Artikelfoto: beets&root/John Broemstrup