AktuellesKunst & KulturMusik

Debüt-Album von Esther Abrami

Ja, es passt genau in die Zeit. Die 25-jährige Geigerin Esther Abramis zeigt Filme bei TikTok, Instagram oder Youtube mit nicht nur ihrer künstlerischen Leistung,  sondern auch den beschwerlichen Weg bis zu ihrem Erfolg, bis zur Erfüllung ihres Anspruchs, bis zu ihrer eigenen Zufriedenheit. Und es folgen ihr Hunderttausende Follower. Zum 25.03.2022 erscheint von der international bekannten Influencerin ihr Debüt-Album auf CD und Venyl Forbes Success International Awards 2021 als „Best Influential Star“. Ihr Ziel ist klar. Weiterhin junge Menschen zu erreichen, die sich für klassisch Musik interessieren. Ihre Handschrift auf dem Album prägt sie mit ganz neuen Arrangements bekannter musikalischer Klassiker, neue Stücke und jungen Komponisten. Begleitet wird die Solistin vom Radio-Symphonieorchester Wien und dem Pianisten Iyad Sughayer.

Neue Arrangements von Klasikern

Satie, Tschaikowsky, Chopin, Ravel und Rachmaninoff  wrden auf der CD mit neuen Arrangements präsntiert. Auch Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“ und Bachs berühmte Violinkonzert in a-Moll, BWV 1041 sind aktuell bearbeitet und fordern „traditional classical listeners“ neu heraus.  „Diese Stücke wurden so oft aufgenommen, dass es irrelevant wäre, sich noch einmal daran zu versuchen, wenn man nichts Neues hinzuzufügen hätte. Das ist es, worum es mir geht – nämlich diese berühmten Melodien zu nehmen und damit etwas zu machen, dass die Leute nicht erwarten.“

Oscar-Gewinnerin Rachel Portman hat ebenfalls eine Komposition zum Album beigesteuert, nachdem Esther Abrami die Komponistin auf Social Media angeschrieben hatte: „Rachel war und ist eine Heldin für mich. Als Kind schon habe ich ‚Chocolat‘ geliebt. Ich konnte es kaum fassen, dass sie dieses Werk für mich arrangieren würde,“ erklärt Abrami.
„Ich wollte ein Album machen, das zeigt, wer ich bin und dass ich gerne unterschiedliche Arten von Musik spiele. Da bin ich sehr offen. Ich möchte, dass alle Leute hier etwas finden, das sie mögen.“

Trackliste

Peter Tschaikowsky: Swan Lake Variation für Violine & Klavier (nach op. 20 Nr. 10)
Serge Rachmaninoff: Paganini Variation für Violine & Klavier (nach op. 43)
Julian Lloyd Webber: Jackie’s Song
Annelie: Tomorrow
Johann Sebastian Bach: Bach Variation für Violine, Klavier, Orchester (nach BWV 1041)
Alexis Ffrench: Hope, ascending
Jacob Shea: Violin Dream
Wolfgang Amadeus Mozart Mozart Variation für Violine & Klavier (nach „Eine kleine Nachtmusik“ KV 525)
Maurice Ravel: Ravel Variation (nach Pavane pour une infante defunte)
Frederic Chopin: Raindrop Variation (nach Prelude Nr. 15)
Clara Schumann: Romanze op. 22 Nr. 1 für Violine & Klavier
Esther Abrami: Sainte Victoire g-moll
Rachel Portman: Themen aus Chocolat
Alban Claudin: Sunken Dreams
Richard & Robert Sherman: Scales and Arpeggios aus Aristocats
Eric Satie: Satie Variation für Violine & Klavier (nach Gymnopdie Nr. 3)
Amy Beach: Romanze op. 23 für Violine & Klavier

Esther Abram CD Cover
Foto: Sony classical
Nr.  33802 94399

Artikelfoto: Noten,  Foto: Pixabay License