AktuellesBücherKochbücher

Gefühle, für die es Rezepte gibt

Advents – und Weihnachtszeit sind wohl die Zeiten mit den meisten Gefühlen, mit Gefühlsausbrüchen, dass nicht alles rechtzeitig schaffbar ist, oder dann zur Bescherung mit den großen Emotionen. Und für Gefühle, egal zu welcher Jahreszeit, gibt es nun Rezepte, kreiert von Eva Kamper-Grachegg. “Die Rezepte in diesem Buch sollen einen neuen Blick auf Vertrautes gewähren. Die Schönheit im Schlichten entdecken lassen und den puren Geschmack im Einfachen,” sagt die Autorin in der Einleitung ihres neuen Buches “Gefühle, für die es Rezepte gibt”. 
Rezepte  nach  Gefühl und Saison
Holunder Joghurt-Tarte-ohne backen, Foto: gab, aus .Gefühle, für die es Rezepte gibt”

Wer kennt nicht das Gefühl, manchmal nicht wahrgenommen zu werden. Und wenn doch,”die Dankbarkeit, gesehen zu werden” macht stolz. Ich glaube sehr gern, das ein gelungenes Radicchio-Risotto Aufmerkamkeit erlangt, ist es doch schon höhere Kochschule, und man dafür sich selbst gegenüber stolz ist, es geschafft zu haben. Ein weiteres Winterrezept zeigt “die heimliche Freude, dass es draußen stürmt, mit Rum-Monden”.

Jedem Gericht, sortiert nach Jahreszeiten,  steht eine Empfindung ein Gefühl zuvor, beschreibt Eva Kamper-Grachegg kurz Situationen oder Momente, die nachhaltige Gefühle erzeugten.
Da gibt es im Frühling “die Gewissheit, dass es gut wird mit einer Mangold-Lasagne”, “die Verlässlichkeit, dieses Geheimnis zu teilen bietet die gefüllter Hähnchenbrust mit Bärlauch und Salat” oder “der Überschwang, die dicke Jacke weg zu packen findet sich in der Holunder Joghurt-Tarte-ohne backen” wieder. 
Freude, einen zweiten Blick zu riskieren & mehr
Rote-Bete-Lamm Burger mit Kurkuma-Mayonnaise, Foto: gab aus .Gefühle, für die es Rezepte gibt”

Für das Sommergefühl offeriert Eva Kamper-Grachegg einen Rote-Bete-Lamm Burger mit Kurkuma-Mayonnaise “Hingabe mit allen Sinnen” und für das “Glück über diese eine Freundschaft: Melonen-Granita mit Schuss”.
Für den Herbst bieten sich als Beispiele aus dem großen Portfolio der 48 Rezepte und 48 Gefühle “die vegetarische Linsen-Bolognese als Freude, einen zweiten Blick zu riskieren” und “geschmortes Schulterscherzel mit Steinpilzsud mit Polenta für die Sehnsucht nach Anerkennung” an nachzukochen. Ein Kochbuch mit Sinnfindung, die zum Nachdenken anregt und die Leser verführt, die eigenen Speisen-Vorlieben mit den eigenen Gefühlen in Einklang zu bringen. Eine neue Heransgehensweise an Rezepte, die die bekannte Bloggerin vorstellt. “Und die Rezepte und Inspirationen sind so einfach wie möglich und so aufwendig wie nötig gestaltet. Sie sollen zur eigenen Freude am Tun, zur Kreativität und eigenen Interpretation inspirieren.“In diesem Moment heute überzeugen deutlich die Rum-Monde – “die heimliche Freude, dass es draußen stürmt”…

Rezept Radicchio-Risotto, 40 Minuten, für 4 Personen
Rezept Radicchio-Risotto, Foto: gab aus .Gefühle, für die es Rezepte gibt”

Zutaten Risotto
Olivenöl zwei Esslöffel, Risottoreis 320 g, Weißwein 100 ml, Rindersuppe 500 ml, Butter 30 g, Parmesan 50 g
Zutaten Radicchio
kleiner Kopf Radicchio ein Stück, Zwiebel ein Stück, Olivenöl ein bis zwei Esslöffel,Rinderbrühe 50 ml
Weitere Zutaten
mindestens zwölf Jahre gereifter Balsamico-Essig, Parmesan

Risotto
Für den Risotto das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und den Reis darin an schwitzen, bis er glasig wird. Mit dem Weißwein ablöschen und den Wein verdampfen lassen nun Schöpfensweise Rindersuppe aufgiessen , 20 Minuten unter häufigem Rühren köcheln lassen. Wenn der Risotto wie eine Welle fließt, dann ist er fertig – deswegen wird Risotto in Italien all‘onda serviert.
Radicchio
Für den gebratenen Radicchio den Radicchio- fein schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Das Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen und dann das Gemüse darin anbraten, bis es Farbe angenommen hat, die Temperatur reduzieren und mit einer Schöpfkelle die Brühe aufgießen. 10 Minuten köcheln lassen.
Anrichten
die bereitgehaltene Butter, den geriebenen Parmesan sowie den Radicchio-unter den Risotto heben. Auf Teller verteilen, mit den dickflüssigen, gereiften Balsamico Essig beträufeln und den Parmesan über den Risotto reiben. Sofort servieren.

Eva Kamper-Grachegg, Fotos: Amélie Chapalain
Gefühle, für die es Rezepte gibt
224 Seiten, ca. 110 Abbildungen
Hardcover mit Leineneinband
Christian Verlag
ISBN: 9783959616072

 Artikelfoto: Rum-Monde Foto: gab, aus