AktuellesReisen & TourenWeine & co.

Reiselust nach Sachsen-Anhalt

Ein vielleicht noch nicht so bekannter, aber unbedingt lohnenswerter, Urlaubstipp innerhalb Deutschlands, ist Sachsen-Anhalt. Das Bundesland vor der Hauptstadt Berlin mit seinen vielfältigen Highlights ist ein unbedingtes Muss für die nächste Urlaubsplanung und gilt noch teilweise als Geheimtipp.

Kultur- und Natur Highlights

Highlights wie authentische Schauplätze in den Lutherstädten Eisleben und Wittenbergwie zu Martin Luther, verschiedene UNESCO Welterben in Naumburg, Dessau-Roßlau, Wörlitz, Quedlinburg, Halle (Saale) und den Lutherstädten Eisleben. Dazu gehören die Straße der Romantik, eine ganze Erlebnisroute Himmelwege mit der

Gartenlandschaft dessau Rosslau

Himmelsscheibe von Nebra, die Gartenträume Dessau Wörlitz sowie das weltweit bekannte Bauhaus in Dessau sowie viel mehr Sehenswürdigkeiten, die zu einem „Unbedingt Gesehen“ in Sachsen-Anhalt gehören.
Das Biosphärenreservat Mittelelbe, Wanderungen durch den Nationalpark Harz oder Boots-Touren auf der Saale, der Unstrut und der Elbe sind Aktivitäten, die die Region ihren Besuchern in der Natur ermöglicht.
Wer aber meint das ist alles an Möglichkeiten, irrt. Das bereits Aufgezählte sind Beispiele, die das Bundesland bietet.

Genuss-Touren

Ergänzend, oder auch nur dafür, machen die Genuss-Regionen Lust auf eine Tour nach Sachsen-Anhalt. Z.B. die Altmark mit ihrer bekannten altmärkischen Hochzeitsuppe, dem Gemüsespargel und dem Salzwedeler Baumkuchen. Zuckerrüben und Glinder Ziegenkäse aus den Elbauen der Magdeburg-Elbe-Börde-Heide sowie Produkte der Streuobstwiesen sowie Fleisch vom Roten Höhenvieh aus Tanne kennzeichnen kulinarisch den Harz.

Elbe mit Kornhaus Dessau-Rosslau; Foto: gab

Aber inWernigerode ist unbedingt noch ein „Muss“ im Cafe Wiecker einzukehren. Ein schier unendliches Angebot an Torten, die einem die Auswahl schwer machen. Auf der Getränkekarte findet sich auch aus der nächsten Genuss-Region Halle-Saale-Unstrut der Rotkäppchen Sekt aus Freyburg/Unstrut sowie Weine, aus dem nördlichsten Weinanbaugebiet, Saale Unstrut. Nicht, dass es den Wein nur im o.g. Cafe gibt, nein. Straußwirtschaften und Weingüter laden im Saale-Unstrut Gebiet auf speziellen Weinrouten zu Weinerlebnistouren ein. Die Saale-Unstrut Weinstraße umfasst ca. 60 km, die man auch erradeln kann. Der seit über 1000 Jahre in der Region angebaute Wein ist inzwischen international auf dem Markt und begehrt. Dazu gehören u.a. die Rebsorten Riesling, Müller-Thurgau, Grau-, Weiß- und Spätburgunder, sowie Potugieser, Dornfelder, denn mit ca. 1600 Sonnenstunden und 500 mm Niederschlag jährlich sind das für Trauben hervorragende Bedingungen.

WinzervereinigungFreyburg-Unstrut, Seeburger Himmelshöhe, Weißburgunder, 2020; Foto: gab
Qualitätswein Seeburger Himmelshöhe, Weißburgunder, 2020

Bleibt als Resümee eigentlich nur, auf die Genuss-Vielfalt der gesamten Region Sachsen-Anhalts anzustoßen. Genießen kann man vor Ort die touristischen Highlights im Sommer oder Winter, Frühling oder Herbst, zu Hause mit dem entsprechenden Wein, ebenfalls ganzjährig. Wir stoßen an mit einem Weißwein der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut. Da dieser Wein zu Qualitätsstufe der Deutschen Prädikatsweine gehört, darf er die Ergänzung „Seeburger Himmelshöhe“ tragen. Zum Wohl auf eine entspannte Adventszeit mit diesem trockenen Wein und einem leicht fruchtigen Apfel/Birnen Bouquet.

Informationen: sachsen-anhalt-tourismus.de/

 

Artikelfoto: Gartenträume Dessau Wörlitz, Foto:gab