AktuellesKostproben

Jubiläum der Bäcker-Innung

Knüppel und Schusterjungen, Sauerteig-  oder Roggenschrotbrot. Handgemacht, mit Tradition und in Backstuben. Wer will trotz Energiekrise auf diese Originale verzichten? Die Bäcker-Innung Berlin steht für Qualität und Tradition und feierte ihr 750-jähriges Jubiläum. In Laufe der langen Geschichte des Bäckereihandwerks durchlebte es Kriege, Katastrophen und Epedemien und überlebte immer wieder.

 Handwerk mit der “Goldenen Brezel”

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden Bäckereien und Konditoreien mit dem Qualitätssiegel „Goldene Brezel“ geehrt. Die Auszeichnung erhielten 14 Bäckereien und Konditoreien, die zwei Jahre lang geprüft von einer Jury, Qualitätsstandards des Handwerks aber auch Qualifikations- und Ausbildungskriterien einhalten. Zu den Ausgezeichneten gehörten u.a. aus den Stadtbezirken: Charlottenburg: Bäckereimeisterin Christa Lutum, Friedrichshain: Feinbäckerei Schubbert, Kreuzberg: Beumer & Lutum, Köpenick: Dresdner Feinbäckerei, Prenzlauer Berg: Bäckerei Kädtler, Schöneberg: Bäckerei Johann Mayer, Steglitz: Bäcker Walf.

 

Ausgezeichnete 2022 mit der “Goldenen Brezel” der Bäckerei-Innung Berlin, Foto: ©gab
Ehrenbrezel an Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey

Obermeisterin der Bäcker-Innung Berlin Christa Lutum, des Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks e. V., Michael Wippler und Präsidentin der Handwerkskammer Berlin, Carola Zarth benannten in ihren Statements auch die momentanen Schwierigkeiten des Handwerks durch erhöhte Personal- und Rohstoffkosten und die extrem steigenden Energiekosten.
Hausherrin, Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey, betonte während des Festaktes im Roten Rathaus, nach ihrer Auszeichnung mit der „Goldenen Ehrenbrezel“.
„Ich gratuliere der Bäcker-Innung zu diesem beeindruckenden Jubiläum und bedanke mich sehr herzlich für die große Ehre die ‚Goldene Brezel‘ zu erhalten…. Mir ist auch wichtig, Ihnen heute zu sagen, dass das Land Berlin das Bäckerhandwerk mit voller Kraft unterstützen wird.“
Auch Berlins Senator für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Stephan Schwarz, beruhigte das Handwerk, mit zukünftigen Hilfen, die aber noch ausgearbeitet werden.
Dann überreichte er fünf Bäckermeistern den „Diamantene Meisterbriefe“. Eine Auszeichnung, die Bäckermeister erhallten, die den Meistertitel seit mindestens 60 Jahren tragen.
Insgesamt eine Ehrung an ein wirklich traditionelles Handwerk, das auf seine Tradition aufbaut und diese zeitgemäß modifiziert. Es ist zu hoffen, das dieses Handwerk wie bisher auf kommende Generationen weitergegeben werden kann.

 

Artikelfoto: Die gebackene “Goldenen Brezel” , die Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey erhielt, Foto: © gab