AktuellesFreizeit & TouristikReisen & Touren

225 Appetizer für die Inland-Reiseplanung

Der starke Trend zum Urlaub im eigenen Land hält laut Statistischem Bundesamt an. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg im Oktober 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 24,2 % auf 38,6 Millionen. Im Vergleich zum Oktober 2019 war die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland um 1,8 % höher. Somit trifft der aktuelle Atlas mit den besten Reise- und Ausflugszielen Deutschlands punktgenau die Bedürfnisse der Reisewilligen, die im Inland verreisen wollen.

225 Reisetipps

Jeder einzelne Tipp ist akribisch ausgewählt, kategorisiert nach Schwerpunkten , die Lust machen auf die verschiedensten Reisen nach unterschiedlichen Themen:

Zugvögel, Foto aus: “In 225 Reisen durch Deutschland”, © NG Buchverlag GmbH

– Ungezähmte Natur, wild und grandios
– Von Menschen-hand, zeitlose Meisterwerke
– Meer, Küste, Seen &Flüsse, wo sich Land und Wasser magisch mischen
– Im Königreich der Berge, auf dem Gipfel
– Stadt und Land, Kultur und Natur im Doppelpack

Jedes einzelne Themenfeld vermittelt spezielle Highlights. Zugvögel in der Natur zeigen Mecklenburg-Vorpommern von einer ganz neuen Seite: „Wenn die Kraniche in Mecklenburg-Vorpommern tanzen“, idyllisch und fast märchenhaft. Die Wieskirche in Bayern mit ihrer faszinierenden Barock-Architektur ist festgehalten in einmaligen Landschaft- und Indoor-Fotos. Und die Reisempfehlung zur Hängeseilbrücke Geierlay (Titelfoto) ist bereits bei der Betrachtung der spektakulären Fotos eine Herausforderung – viellicht nicht für Mutige.

Highlights in Themengruppen
Filmschauplätz, Foto aus: “In 225 Reisen durch Deutschland”, © NG Buchverlag GmbH

Jeweils in einer Gruppe von 10 Reise- Anziehungspunkten haben die Autoren*Innen Konzerthäuser, Leuchttürme und Filmschauplätze zusammengefasst. Eine Strukturierung, die thematische Glanzpunkte setzt.
Dabei sind bekannte 10 große Konzerthäuser „Ein wahres Fest für Augen und Ohren“ mit der Tonhalle in Düsseldorf, der Stadthalle Wuppertal, der Elbphilharmonie, der Semper Oper Dresden dem Gewandhaus zu Leipzig, dem Markgräflichen Opernhaus Bayreuth.
„Zwischen Wegweiser und Wahrzeichen -markante Wächter an. See und Meer“ gehören 10 fotogene Leuchttürme wie z.B. der neue Leuchtturm Lindau am Bodensee, der Leuchtturm Kiel-Holtenau, das Quermarkenfeuer Rotes Kliff, der Leuchtturm Warnemünde- Rostock und der Leuchtturm Flügge

Leuchttürme, Foto aus: “In 225 Reisen durch Deutschland”, © NG Buchverlag GmbH

Die deutsche Fernsehserie „Gegen den Wind“ wurde von 1994 bis 1997 produziert und die Dreharbeiten fanden in Sankt Peter-Ording statt. Damit gehört Sankt Peter Ording zu einem der vorgestellten Filmschauplätze wie auch die Insel Sylt als Drehort der Ghostwriter sowie die Berliner Oberbaumbrücke, über die Lola in dem Film „Lola rennt“ lief.

Entdeckungsreise durch Deutschland

Das Buch ist bereits Entdeckungsreise pur beim Durchblättern und Lesen, auch beim Ergründen von „Sachsens quirlige Metropole“ Leipzig, der Handels- und Messestadt mit seiner Architektur- Mischung, seiner Kultur- und Musikgeschichte und seiner industriellen Vergangenheit oder das Entdecken der signifikanten Villenpracht im Seebad Binz.

Binz, Foto aus: “In 225 Reisen durch Deutschland”, © NG Buchverlag GmbH

Die Reisetipps werden jeweils ergänzt mit interessanten, unvergesslichen Erlebnissen, Insiderwissen und speziellen Reisetipps wie Empfehlungen für Reisezeit und Reiseplanung.
Sehr hilfreich ist die Landkarte, die die beschriebenen Reise-Standorte kennzeichnet. Eine gute Voraussetzung für eine optimale Reiseplanung. Obwohl, eigentlich ist es egal wie die Reise-Route gelegt wird, ob von Nord nach Süd oder umgekehrt, von West nach Ost oder umgekehrt oder einfach mal irgendwo starten. Hauptsache, man verpasst keins der 225 aufgeführten inländischen Reise-Highlights.

 

 

In 225 Reisen durch Deutschland
von Axel Pinck, Antje Bayer, Roland F. Karl, Lisa Bahnmüller, Julia Schattauer
Verlag: NG Buchverlag GmbH
ISBN: 978-3-86690-753-9
Umfang: 287 Seiten

 

Artikelfoto: Hängeseilbrücke Geierlay, Foto aus: “In 225 Reisen durch Deutschland”, © NG Buchverlag GmbH